Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Freizeit & Kultur | Erholungsort

Erholungsort

Naherholung in der Gemeinde Großerlach

Gut ausgebaute Wege laden zum Wandern und Radfahren durch idyllische Täler und über sanfte Hügel ein. Fernab von Hektik und Verkehrslärm findet man hier erholsame Ruhe und Entspannung in einer würzigen und reinen Luft. Die Höhenlage sorgt darüber hinaus für ein günstiges Schonklima. Der Hohe Brach bietet als höchste Erhebung des Schwäbischen Waldes mit seinen 586 m eine phantastische Fernsicht auf die Schwäbische Alb.

Limesturm

Auf dem "Heidenbuckel" südlich von Grab (zweithöchster Geländepunkt des obergermanischen Limes) wurde ein vollständig wiederhergestellter und begehbarer Limesturm mit Palisade, Wall und Graben rekonstruiert. Dies war der erste Turm des römischen Grenzwalls in Süddeutschland, der in Steinbauweise errichtet wurde. Es war einer der Hauptvermessungspunkte der äußeren Limesstrecke. Im weiteren Verlauf des Limes nach Norden ist im Waldteil "Saugraben" ein außergewöhnlich gut erhaltener Graben der Limesanlage zu sehen. Diese Strecke gehört zu den eindrucksvollsten Resten des Limes in Württemberg. Am Limesturm beginnt auch der Limes-Lehrpfad, ein landkreisüberschreitendes Projekt der Gemeinden Großerlach, Mainhardt, Pfedelbach und der Stadt Öhringen. Auf 28 km Länge wird an 18 großformatige Text/Bildtafeln römische Geschichte mit Bezug vor Ort auch für den Laien einfach erfassbar vermittelt. Archäologische Zeugnisse vor Ort werden dem Wanderer mit neuesten Erkenntnissen der Forschung erklärt. Der Limes wurde im Jahr 2005 zum UNESCO-Welterbe erklärt.

Einen bleibenden Eindruck des "Großerlacher Silberrausches" hinterlässt eine Besichtigung des teilweise begehbaren Silberstollens "Gabe Gottes". In den Jahren 1772 und 1773 wurde der Stollen in der Hoffnung errichtet, Silber zu finden. Der Betrieb des Silberstollens wurde allerdings wegen fehlender Wirtschaftlichkeit nach einem Jahr eingestellt. Beim Silberstollen wurde 2005 ein naturnah gestaltetes Wassertretbecken errichtet.

Skifahren in der Gemeinde Großerlach

In unmittelbarer Nachbarschaft liegt das Freizeitzentrum Großerlach. Der aktive Besucher kommt hier in den Genuss eines breitgefächerten Freizeitangebotes. Im Winter steht ein Skilift mit Flutlicht zur Verfügung, so dass die 500 Meter langen Piste bis in die Abendstunden genutzt werden kann. Zudem gibt es eine Naturrodelbahn. In der Gemeinde Großerlach kommen aber auch die Freunde des Skilanglaufs auf Ihre Kosten. In Grab und Neufürstenhütte stehen bei entsprechenden Schneeverhältnissen gespurte Loipen zur Verfügung. Im Sommer bietet das Freizeitzentrum den Besuchern einen Badesee und einen Angelteich.

Das Kräuterzentrum Wasenhof bietet den Besuchern eine einzigartige Verbindung von Naturerlebnis,

Wiese

Nach einem ausgedehnten Spaziergang auf den naturschönen und idyllischen Wanderwegen, beispielsweise im Rottal, Fischbachtal oder Trauzenbachtal laden gemütliche Gastwirtschaften und Restaurants zu schwäbischen Leckerbissen ein.

Wer beim Wandern neben schönen Eindrücken auch noch Wissen um die heimische Tier- und Pflanzenwelt sammeln möchte, der kann sich bei der ERLACHER HÖHE auf die „Naturspur“ begeben – und anschließend im Café Erlacher Höhe einkehren. Ab Mai 2011 ist die ERLACHER HÖHE zudem auch eine Station auf dem Diakonie-Pilgerweg, der 45 diakonische Einrichtung in Württemberg miteinander verbindet.

Das gastronomische Angebot bietet alles, was das Herz begehrt. Vielfältig ist auch das Angebot der Übernachtungsmöglichkeiten vom Ferienzimmer bis zum Gemeinschaftserlebnis im Heu. Besonders Familien mit Kindern sind in Großerlach immer herzlich

 

Limesbus

An Sonn- und Feiertagen mit dem Limesbus in die Gemeinde Großerlach. Nähere Informationen unter http://www.limesbus.de.

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Kontakt Rathaus

Gemeinde Großerlach
Stuttgarter Straße 18
71577 Großerlach
Fon: 07903/9154-0
Fax: 07903/9154-33
rathaus@grosserlach.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag:
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag:
15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Sponsorenlogos