Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Freizeit & Kultur | UNESCO-Welterbe Limes | Limesrekonstruktion

Limesrekonstruktion

Limespark „Heidenbuckel“

Limes Visualisierung

Auf dem 536 m hohen Heidenbuckel südlich des staatlich anerkannten Erholungsortes Grab befindet sich ein rekonstruierter römischer Steinwachturm mit Palisade, Wall und Graben, sowie einer Visualisierung des Limesverlaufes. Der Heidenbuckel ist der zweithöchste Geländepunkt des obergermanischen Limes, hier befand sich der Wachposten 9/83.

Am Turm beginnt der erste Limeslehrpfad Baden-Württembergs.

Wachturm

Limesturm

Im Jahr 1892 wurden an dieser Stelle die Grundmauern eines Wachtturms mit quadratischem Grundriss (ca. 4 x 4 m) freigelegt. Die etwa 15 Meter hohe Rekonstruktion des römischen Turmes wurde nach Darstellungen auf der Traianssäule in Rom rekonstruiert.

Sie umfasst neben einen fensterlosen Vorratsraum (Erdgeschoss) einem Wohngeschoss (1 Stock) und Räume für den Wachdienst im Obergeschoss. Aus Sicherheitsgründen befand sich der Eingang im oberen Stockwerk. Insofern ist diese Rekonstruktion nicht ganz richtig. Der jetzige Limesturm wurde 1981/82 erbaut und stellt die erste Rekonstruktion eines steinernen Limesturmes in Baden-Württemberg dar. Der Turm bei Grab war einer der Hauptvermessungspunkte der äußeren Limesstrecke des obergermanisch-rätischen Limes. Am Turm wurden auch ein Stück Palisaden mit Wall und Graben rekonstruiert.

Der Schlüssel für den Wachturm ist im “Landgasthof Rössle” in Grab erhältlich.

Limes Visualisierung

Limes Visualisierung

Einen besonders guten Eindruck vom Verlauf des Limes erhält der Besucher durch die "Limes-Visualisierung".

Diese besteht aus einer ca. 20 m breiten Schneise im Wald, welche einen Blick auf den geraden Limesverlauf von Grab entlang des 2014 erstellten Rad- und Gehwegs zum Turm auf dem Heidenbuckel und von dort noch ein Stück weiter Richtung Süden ermöglicht.

Turmwache bei Großerlach-Grab

In der warmen Jahreshälfte betreuen die Limes-Cicerones in der Regel an allen Sonn- und Feiertagen von Mai bis Oktober in der Zeit von 13 bis 16 Uhr den Wachtturm auf dem Heidenbuckel. Nähere Informationen sind hier erhältlich.

Limesbus

Während der Ausflugssaison (Mai bis Oktober) an Sonn- und Feiertagen mit dem Limesbus zum Limesturm. Fahrpläne und Informationen unter www.limesbus.de. Von der Haltestelle Friedhof Grab aus ist der Turm auf dem Geh- und Radweg fußläufig zu erreichen. .

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Bestellformular

Broschüren und Karten der Gemeinde Großerlach können online angefordert werden.

Weiter zur Rubrik "Broschüren & Karten"

Rems-Murr-Kreis

Für Erholungssuchende und Aktive hat der Rems-Murr-Kreis einiges zu bieten.

Weiter zur Homepage

Sponsorenlogos