Gemeinde Großerlach

Seitenbereiche

  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde

Seiteninhalt

Vereinsnachrichten

(Artikel von Gartenfreunde Großerlach und Umgebung e.V.)

Blattläuse - manche haben sie zum Fressen gern

Nun kommen sie wieder, die kleinen ungeliebten Schädlinge im Garten, Obststräuchern oder Bäumen und auf dem Balkon. Aber viele Insekten ernähren sich von ihnen. Nachfolgend werden ein paar dieser kleinen unscheinbaren, und manchmal zu Unrecht von den Gärtnern gejagte Exemplare vorgestellt [Quelle: Bio-Gärtnern blv]

  1. Florfliege
    - Erwachsene Tiere leben von Läusen
    - die Larve heißt Blattlauslöwe
    - sie saugt Läuse mit zwei Hohlzangen aus.
  2. Schlupfwespe
    Die winzigen Schlupfwespen legen ihre Eier mit einem Legestachel in Raupen, Blattläuse oder weiße Fliegen. Bis zu 50 Eier legt eine Schlupfwespe. Als Nahrung benötigen erwachsene Schlupfwespen Pollen der flachen Korb- und Doldenblüter.
    - sind die wirksamsten Nützlinge
    - sind kleiner als Blattläuse
    - die Larven fressen die Blattläuse von innen aus.
  3. Marienkäfer
     Diese Käfer sind seit jeher sehr beliebt, und werden auch als Glücksbringer gesehen.
    - fressen Läuse und andere Schädlinge
    - am gefräßigsten sind die Larven, sie fressen bis zu 50 Läuse täglich.
  4. Schwebfliegen
    Schwebfliegen legen viele Eier, wenn sie sich zuvor reichlich an Korbblüten, Dillgewächsen oder flachen Doldenblüten gestärkt haben. Schwebfliegen stechen nicht, obwohl sie Wespen sehr ähnlichsehen. 100 Blattläuse täglich kann eine Larve aussaugen.
    - Die Larven sind raupenartig und durchsichtig
    - leben inmitten der Läuse

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Großerlach

Stuttgarter Straße 18

rathaus(@)grosserlach.de